Erstes Treffen der Jury 2015 in der Grundschule Ostenfelde

Vertelung der eingesandten Bücher an die Juroren

Die Jury 2015

¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

 

Annette Ahnepohl

Die Kinderkrankenschwester und Mutter von zwei Söhnen war von 2006 - 2011 Mitglied des Elternbeirats der Grundschule Ostenfelde und ist fast seit Beginn im Team des Ostenfelder Leseherbstes engagiert. Die Freude der Kinder am Lesen, als Alternative zu elektronischen Medien, zu wecken, liegt ihr sehr am Herzen.

 

Ute Ellringmann

Medizinprodukteberaterin, begeisterte Leserin und Mitstreiterin beim Ostenfelder Leseherbst seit 2010. Ehemaliges Mitglied im Schulelternrat der Ostenfelder Grundschule.

 

Angelika Jelkmann-Wohlenberg

Die pensionierte Sonderschullehrerin ist seit vielen Jahren ehrenamtlich im Verein „Mentor - Die Leselernhelfer Osnabrück e.V.“ engagiert, um Kinder der Grundschule Ostenfelde mit Leseschwierigkeiten zu fördern. Die oft spannenden und interessanten Neuerscheinungen gaben Angelika Jelkmann-Wohlenberg auch Anregungen zum Einsatz für die individuelle Förderung, um bei ihren Lesekindern die Lesekompetenz zu verbessern.

 

Birgitt Heinrich

Zählt seit vielen Jahren zum Kollegium der Ostenfelder Grundschule. Ähnlich wie ihr Kollege ist auch für sie der Leseherbst eine Herzensangelegenheit. Ihre Erfahrungen, wie auch die der Kollegen, zeigen, dass alle Schülerinnen und Schüler durch den Leseherbst neue Bücher entdecken und diese mit Begeisterung lesen. Der Leseherbst, betont Birgitt Heinrich, bereichert den Schulalltag, weil sich die Schüler aller Jahrgangsstufen intensiv mit den Büchern auseinandersetzen und Freude daran haben.

 

Ruprecht Heisters

Lehrer an der Grundschule Ostenfelde

Als Lehrer ist es ihm eine Herzensangelegenheit, alle Schülerinnen und Schüler zum Lesen zu motivieren, denn Lesen ist nach seiner Auffassung die Grundvoraussetzung, Geschichten zu schreiben und das Gelesene mit anderen zu teilen. Im Zeitalter der modernen Medien, glaubt Heisters auch, gewinnt das Lesen eines spannenden Buches immer mehr an Bedeu-tung, um die eigene Phantasie und Gedanken anzuregen sowie eine Welt mit Geschichten zu schaffen.

 

Ursula Meyer

Die frühere Gymnasiallehrerin für Englisch und Literatur, die jetzt als Lesementorin an einer Grundschule arbeitet, freut sich besonders darüber, dass junge Leser den Kinderliteraturpreis „Schlossgeschichten“ nach ihren Lesevorlieben und Leseinteressen vergeben, weil häufig Erwachsene es sind, die Kindern Bücher nach ihrem eigenen Geschmack schenken, der sich nicht immer mit dem der Kinder deckt. Als passionierte Leserin ist sie überzeugt davon, dass der Ostenfelder Leseherbst ein ganz wichtiger Beitrag zur Leseförderung ist.

 

Astrid Polch

Nach Jahren der passiven Teilnahme am Ostenfelder Leseherbst ist Astrid Polch seit 2013 auch aktiv dabei. Literarisch eine „Allesfresserin“, die getreu dem Motto „Gelesen wird, was auf den Tisch kommt“ sowohl belletristische Hausmannskost als auch Autoren der gehobenen Sterneküche verschlingt.

 

Andreas Rosengarten

Als Leiter einer Versuchsabteilung besteht für Andreas Rosengarten der berufliche Alltag überwiegend aus der Lektüre technischer Dokumentationen, Versuchsberichten und fachspezifischen Publikationen. Da bietet ihm das abendliche Ritual des Vorlesens kindgerechter Literatur für seine beiden Kinder die perfekte Entspannung. Seine Arbeit als Vorsitzender des Fördervereins der Grundschule Ostenfelde bildete den Brückenschlag zur Tätigkeit als Juror.

 

Nicole Seeberg

Mutter von drei fußballverrückten Jungs, möchte mit ihrer Begeisterung fürs Lesen nicht nur ihre Kinder, sondern auch viele andere dazu motivieren, öfter mal in die Welt der Bücher abzutauchen.

 

Ulrich Texter

Hat nach seinem Studium an der FU Berlin das Schreiben zum Beruf gemacht. Faible für Literatur und Jazz. Ehemaliger Vorsitzender des Schulelternrat der Ostenfelder Grundschule und Initiator des Ostenfelder Leseherbstes.

 

Petra Vennemann

Krankenschwester, Mutter von drei Kindern, ehemaliges Elternratsmitglied und Grün-dungsmitglied des Ostenfelder Leseherbstes. In der Freizeit tummelt sie sich am liebsten im eigenen Garten herum oder liegt lesend unterm Apfelbaum.

 

Sigrid Zucht

Dipl. Betriebswirtin (Marketing), Mutter von 2 Kindern, verheiratet, wohnhaft in Bad Iburg. Lesen ist für Sigrid Zucht reines Hobby! Kommt sie im normalen Alltag nicht zum Lesen, verschlingt sie regelrecht Bücher im Urlaub. Anstatt abends fernzusehen, pflegt sie mit ihren Kindern von klein auf eine Tradition, gemeinsam, aber abwechselnd in einem Buch zu lesen. Diese Augenblicke genießen alle in ihrer Familie sehr. Bücher bereichern für sie einfach ihr Leben! 

 Ostenfelder Leseherbst · c/o Ulrich Texter · Hohenbrink 34 · 49186 Bad Iburg                                  Impressum | Sitemap